September 12 2016

[Rezension] Vegetarisch für Einsteiger – Diane Dittmer

Woher habe ich das Buch?

Das Buch „Vegetarisch für Einsteiger“ von Diana Dittmer habe ich vom Verlag Bassermann als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle.

Klappentext/Inhalt

Gesund und lecker ohne Fleisch und Fisch?
Nie war es so einfach. Über 70 vegetarische Rezepte für jeden Tagen bringen Abwechslung auf Ihren Teller. Der Wocheneinkaufslaner hilft Ihnen dabei, stressiger Einkäufe in letzter Minute zu vermeiden. So können Sie für sich und ihre Familie schnell und stressfrei gesunde Leckereien zubereiten. Wenn Sie doch einmal nicht alle Zutaten zur Hand haben, helfen Ihnen Blitzvarianten und Zutaten-Austausch-Tipps aus der Misere.

Ein kurzer Überblick über den Inhalt:

  • Kreative vegetarische Küche (einige theoretische Ideen zum Thema Einkauf, Lagerung etc.)
  • Snacks & Brotaufstriche
  • Blitzrezepte
  • Suppen und Eintöpfe
  • Aufläufe und Gratins
  • Pasta, Reis und Co
  • Süsse Verführungen

20160911_194000

Meine Meinung

Das Kochbuch schaut schon von außen sehr lecker aus 😉 Das Titelbild hat mich angesprochen und ich war direkt neugierig, welche Rezepte es so beinhaltet. Da wir Zuhause fast nur vegetarisch kochen passt es perfekt.

Beim ersten Durchblättern fallen die tollen großen Bilder auf. Viele Gerichte sind dort fotografiert worden und schauen wirklich realistisch aus. Das hat mir sehr gut gefallen, da es leider in Kochbüchern meist anders ist, tolle Bilder, die man niemals selbst so nachstellen könnte. Hier scheint es mir anders zu sein (auch wenn ich es natürlich nicht alles ausprobiert habe).

Die Rezepte sind gut sortiert und leicht zu finden. Ganz am Ende gibt es nochmal eine Übersicht über alle Rezepte.

Außerdem hat mir besonders gut gefallen, dass es viele Rezepte gibt, bei denen man die meisten Zutaten zuhause hat bzw. ohne große Probleme organisieren kann. Ich finde genau das ist im vegetarischen bzw. veganen Bereich nicht immer einfach. Auf den ersten Seiten findet man viele Informationen zur vegetarischen Ernährung im Allgemeinen, als auch im besonderen auf dieses Buch. So sind zum Beispiel die „must haves“ im Kühl- und Vorratsschrank aufgezählt. Das finde ich sehr spannend, da meine Schränke eher spatanisch gefüllt sind, ich kaufe immer nur dann, wenn ich es brauche.

Eine persönliche Info am Rande: Ich möchte gerne mal ein Kochbuch von vorne bis hinten durchkochen, also zumindest jedes Rezept einmal ausprobiert haben. Bisher hatte ich noch nicht das passende Buch gefunden. Aber ich glaube mit diesem könnte es wirklich klappen. 🙂

Die Anleitungen sind kurz, verständlich und sehr gut nachkochbar. Es werden keine Fachbegriffe verwendet, die man als nicht-Koch nicht kennt. Die Rezeptseiten sind sehr übersichtlich gestaltet. Die Anleitung, die Zutaten und ggf. noch Änderungsmöglichkeiten für das Rezept (gefällt mir besonders gut)

Fazit / Bewertung

„Vegetarisch für Einsteiger“ ist ein sehr schön gestaltetes Kochbuch mit vielen Ideen sowohl für „Anfänger“, als auch für „Fortgeschrittene“ Vegetarier. Neues und altes gut miteinander gemischt.