November 30 2016

[Adventskalender] 30.11.2016 – Gabi Büttner

untitled-design

Heute darf ich euch Gabi Büttner und ihr Buch „Die Macht der Clans I – LiebesRebellion“ vorstellen.

Liebe Gabi, was gibt es über dich zu erzählen?

Zu mir gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich bin ein 46 jähriges Supernatural Fangirl, mit Schnappatmung bei dem Worten Dean Winchester und ausgeprägter Neigung zu Serien. Egal ob  TV ,–  oder Buchserie.

Geboren wurde ich am 23.04.1970 in Nienburg im schönen Niedersachsen.
Meine Kindheit verlief völlig normal, abgesehen von der Tatsache, dass ich die Fibel in der ersten Klasse bereits nach einem halben Schuljahr durchgelesen hatte und unbedingt mehr wollte. Mehr Geschichten, mehr Spannung, mehr Abenteuer.
Ich hatte schon immer Fantasie im Übermaß. Daraus entstanden Geschichten, die ich aufschrieb.
Neben der Arbeit – unter anderem fünfzehn Jahre im Buchhandel – zog ich meine zwei Kinder groß, versorgte Haus und Garten und schrieb nebenbei.

14509244_1103858589695086_285250206_n

Wie bist du zum Schreiben gekommen und seit wann schreibst du?

Ich erinnere mich, dass ich so mit 12/13 Jahren ein großer John Sinclair Fan war. Diese Romane hab ich verschlungen. Es muss so in der sechsten Klasse gewesen sein, als ich herausfand ein Klassenkamerad liest die ebenfalls. Also fingen wir an unsere eigene Sinclair Fan Fiktion (das Wort existierte damals noch gar nicht) zu schreiben.

Daran irgendwann einmal zu veröffentlichen dachte ich erst Anfang 2015. Ich schreibe wahnsinnig ungern Exposés und habe mich daher immer davor gedrückt einen Verlag anzuschreiben. Aber 2015 bekam ich die Gelegenheit zu einem „Sabbatjahr“

12 Monate Zeit für die ich eine Menge Pläne hatte. Nur fielen mir beim Aufräumen meine alten Manuskripte in die Hände.

„Schreib doch mal wieder ein bisschen“, dachte ich mir. „Das hat dir immer Spaß gemacht“ (Unter uns, diese ersten Entwürfe waren wirklich nicht gut. Ich hatte damals keine Ahnung von Perspektiven und Gliederung. Das ganze wimmelte von Adjektiven und Wortwiederholungen. Zudem hab ich früher ja nur „für mich“ geschrieben. Warum da auf Logik achten?)

Nun, ich entdeckte erneut wie unglaublich befriedigend das Schreiben ist. Diese Faszination, wenn die Protagonisten zum Leben erwachen und ihre Geschichte erzählen wollen ist mit nichts anderem zu vergleichen.

Weniger faszinierend war, dass ich erst einmal das Handwerk schreiben vernünftig lernen musste 😀

Wo schreibst du am liebsten? Hast du Rituale?

Am liebsten schreibe ich an meinem Schreibtisch am PC. Laptop geht auch, aber nur im Notfall.  Allerdings werden auch Notizbücher, Servietten, Kassenzettel zum schreiben zweckentfremdet, falls ich gerade eine Idee habe, die unbedingt notiert werden muss (Notiz an mich, immer zwei Stifte dabei haben ^^)

Die beste Zeit um zu schreiben ist Nachts. Keine Nachrichten, keine PN´s, kein Nachbar, der irgendwas will, keine Anrufe, nur völlige Konzentration auf den Text.

Ohne Kaffee geht gar nichts. Ebenso wenig ohne Musik. Sie muss laut sein und sie muss hart sein. Am liebsten höre ich beim schreiben Hardrock und Metal.

Vielleicht ist es merkwürdig, aber jeder meiner Protagonisten hat eine eigene Playlist.

Chris hört meine Musik, Larissa eher Softrock, ein anderer hingegen hört sogar Klassik und Dubsteb (Ich persönlich mag Dubsteb gar nicht, aber des Protagonisten Wille wird selbstverständlich erfüllt ^^)

Warum hast du dich für Selfpublishing entschieden?

Wie gesagt, ich hasste es ein Exposé zu schreiben (Inzwischen muss ich es, da liegt noch eine sechsbändige Thriller-Reihe auf der Festplatte, die ich mit einer fantastischen Autorenkollegin und guten Freundin zusammen geschrieben habe. Für die suchen wir aktuell einen Verlag)

„Die Macht der Clans“ Reihe hingegen ist ein Mischgenre aus Dystophie, Romantik, ein wenig Science Fiktion. Ich habe lange genug im Buchhandel gearbeitet um zu wissen, kein Buchhändler wüsste, wo er so ein Genre präsentieren sollte. Es passt nicht ganz in die Ecke der Dystophien, nicht völlig in die der Liebesromane und auch nicht zu Fantasy oder Science Fiktion.

Also entschied ich mich hierbei ganz bewusst für das Selfpublishing. 

Gibt es noch etwas, was du anderen Selfpublishern/Autoren oder deinen Lesern mit auf den Weg geben möchtest?

Gebt niemals eure Träume auf. lasst euch nicht beeinflussen durch andere, die meinen das wären Hirngespinste, das bringt eh nichts usw. Wenn ihr etwas tun wollt, dann macht es auch 🙂

An die Autoren: Wir alle wissen, schreiben ist unglaublich erfüllend, aber auch sehr frustrierend mitunter. Wenn ihr von einer Idee überzeugt seid bleibt dran.

Aber bitte gönnt euch und eurem Buch ein Lektorat und Korrektorat. Eure leser werden es euch danken 😉

An die Leser möchte ich gerne die Worte meines Autorenkollegen Euer Peter Naujoks weitergeben:

Rezensionen sind das ist das Lebenselixier von uns Autoren,
denn wir Künstler leben nicht nur vom Brot alleine.
~~~
Ein Hauch Unendlichkeit ist wie ein Stück Unsterblichkeit
Wir Autoren leben nicht nur vom Brot allein.
In jedem meiner Texte und Geschichten, da steckt ein kleiner Teil von mir.

Ein winziges Stückchen meiner Seele, das ich Euch zeige.
Gefühle, Wünsche und auch Träume, gekleidet in Worte … gebannt auf Papier. In der Hoffnung, dass jemand dann die Geschichten liest und dass die Magie der Worte, wie ein Funke überspringt.
Wenn Ihr mit mir weinen und auch lachen könnt, wenn Ihr die Angst und auch die Hoffnung spürt. Dann habe ich Euch erreicht, dann kennt ihr einen kleinen Teil von mir … Ein winziges Stück meiner Seele.
Das größte Lob, das Ihr uns Künstler machen könnt ist, wenn Ihr uns den Applaus zu Lebzeiten schenkt und nicht wie verwelkte Blumen auf ein Grab werft.
Lasst uns Künstler nicht qualvoll sterben, lest unsere Geschichten und redet darüber mit anderen.
Schreibt eine Rezension … Nur ein Satz, ein winzig kleines Dankeschön, denn davon leben wir.

14536749_1103858223028456_2026769496_o

Inhalt des Buches

Was würdest du aufgeben für den Kampf um Freiheit? 
Als die Erde, durch eine Naturkatastrophe unbewohnbar wird, findet die Menschheit auf Terra zwei eine neue Heimat. 
Dreihundert Jahre später regieren Clans diese Welt. 
Als seine Eltern von Kriegern getötet werden, schwört ein Widerstandskämpfer alles zu tun, um die grausame Clanherrschaft auf Terra zu beenden. 
Während eines Auftrages verliebt er sich – ausgerechnet in eine junge Frau aus der Oberschicht, die für all das steht, was zu bekämpfen er geschworen hat.

In „Die Macht der Clans – LiebesRebellion“ geht es um soziale Ungerechtigkeit, in einer sehr fortschrittlichen Welt, die auf der anderen Seite aber auch eher antiquierte Ansichten hat. Es geht um Unterdrückung, die Kluft zwischen arm und reich, aber vor allem geht es um Liebe.

Larissa wächst in der Oberschicht auf. Sie hat alles, was man sich wünschen kann. Reichtum, ein schönes Zuhause, Schutz. Dennoch ist sie unzufrieden. Sie fühlt sich eingeengt durch die starren Regeln und Vorschriften ihrer Gesellschaftsschicht. 

Chris verbrachte die ersten Jahre seiner Kindheit in der Unterschicht. Er musste mitansehen, wie Clankrieger seine Eltern töteten, verlor dann auch noch seinen Bruder durch die Clans. Er schwor sich diese willkürliche Herrschaft zu beenden. Dann trifft er auf Larissa.

Beide sind – natürlich – voneinander angezogen. Doch ihre Herkunft, ihre Ansichten, alles woran sie glauben, ist komplett gegensätzlich.

Die Kernfrage meines Buches „Was würdest du aufgeben für den Kampf um Freiheit?“, betrifft auch, oder besser grade diese beiden so unterschiedlichen Menschen.

Aber eigentlich betrifft diese Frage uns alle 🙂

Weitere Veröffentlichungen von Gabi Büttner

  • April 2016: Kurzgeschichte „Fehldeutung” in der Anthologie „Der Tag der toten Katze”, Leseratten Verlag.
  • Juli 2016: Kurzgeschichte „das Haustier“ in der Anthologie „Sommer und noch Mehr” des Autoren_Netzwerks

Für den Dezember 2016 ist die Veröffentlichung von „Die Macht der Clans II – LiebesTod“ geplant. Aktuell liege ich noch gut im Zeitplan 🙂

 

Ihr könnt euch einen Buchtrailer anschauen, auf der Facebookseite oder der Amazonseite findet ihr auch noch mehr Infos.

Gewinnspiel

Gabi ist Fangirl einer bestimmten Serie, welcher? Merkt euch den siebten Buchstaben.

Alle Infos zum Gewinnspiel gibt es *hier*


Schlagwörter: , ,

Veröffentlicht30. November 2016 von Hjördis in Kategorie "Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.