November 27 2016

[Adventskalender] 27.11.2016 – Achilles und Mosel

untitled-design

Heute darf ich euch die beiden Autorinnen Janine Achilles und Katharina Mosel vorstellen. Sie haben das BuchParagrafen und Prosecco – Justitia und das wahre Leben“ geschrieben

Liebe Janine, liebe Katharina, bitte erzählt etwas über euch:

 Janine: Ich bin lebe mit meiner Familie in Hamburg und arbeite seit 17 Jahren als Rechtsanwältin.

Katharina: Ich bin die Cousine von Janine und lebe in Köln. Dort habe ich zusammen mit einer Kollegin seit fast 25 Jahren eine eigene Anwaltskanzlei, wir sind spezialisiert im Familienrecht und im Erbrecht.

doppel_180_sw

Wie seid ihr zum Schreiben gekommen und seit wann schreibt ihr?

 Janine: Irgendwann mitten im Berufsleben erschien es mir eine gute Abwechslung, statt nur juristischer Texte eigene Erzählungen in Papierform zu bringen. Über ein Anfangsstadium bin ich aber nie hinaus gekommen, bis mich Katharina auf dieses Thema ansprach.  

Katharina: Ich habe schon als Kind für mich Geschichten aufgeschrieben. Vor ein paar Jahren habe ich das Buch von Julia Cameron gelesen (Der Weg des Künstlers) und einige Zeit die „Morgenseiten“ geschrieben. Danach habe ich mir verschiedene Themen für ein Buch überlegt und teilweise auch angefangen zu schreiben. Als ich mit Janine darüber sprach, war sie sofort begeistert und wir haben sehr schnell entschieden, dass wir uns zusammen tun und gemeinsam ein humorvolles Buch über die ersten Schritte zweier Anwältinnen schreiben, die zusammen eine Kanzlei aufmachen.

Wo schreibt ihr am liebsten? Habt ihr Rituale?

 Janine: Ich schreibe oft auf einem Collegeblock aber manchmal auch direkt am Laptop. Am Liebsten schreibe ich Zuhause.

Katharina: Am allerliebsten schreibe ich an meinem Schreibtisch zu Hause, neben mir ein Becher Tee. Rituale habe ich nicht.

Warum habt ihr euch für Selfpublishing entschieden:

Janine: Die üblichen Absagen im Stil wie „Sie sind noch nicht berühmt“ haben Anfragen bei Verlagen von Vornherein als unrealistisch erscheinen lassen.

Katharina:Ich war zu faul, um mich auf die Suche nach einem Verlag zu machen. Das Angebot von tredition hat mir gefallen, da habe ich relativ spontan gesagt, lass uns das versuchen.

Gibt es noch etwas, was ihr anderen Selfpublishern/Autoren oder euren Lesern mit auf den Weg geben möchtet?

Janine: Lebt Euren Traum, versucht es einfach!

Katharina: An alle die, die schon immer einmal ein Buch schreiben wollten: Traut euch und bloß nicht aufgeben!

img_1570

Inhalt des Buchs

Die ehemaligen Studienkolleginnen Ida und Karla treffen zufällig wieder aufeinander und beschließen zusammen eine Kanzlei zu gründen. Unterstützt werden beide von Susi, die das Examen wegen Prüfungsangst nicht bestanden hat und ohne die beiden Freundinnen bis ans Ende ihrer Tage kellnern müsste.

Schon bald kommen die ersten Aufträge, die so bunt sind wie das wahre Leben. Die jungen Frauen erkennen schnell, dass die Lösung nicht immer im Gesetz steht, sondern Einfühlungsvermögen und Herz erfordert.

Während Ida sich mit der unerwarteten Eifersucht ihres Gatten herumschlagen muss, rutscht Susi von einer amourösen Katastrophe in die nächste. Nur Karla will mit Männern nichts zu tun haben. Das sieht nicht nur der charmante Kollege aus der Nachbarkanzlei, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht, völlig anders …

 

Wenn ihr mehr über die beiden erfahren wollt, schaut auf der Verlagspage, auf Facebook oder direkt auf der Homepage vorbei.

 

Gewinnspiel

Wo liebt Katharina? Merkt euch den letzten Buchstaben

Mehr Infos zum Gewinnspiel gibt es *hier*


Schlagwörter: , ,

Veröffentlicht27. November 2016 von Hjördis in Kategorie "Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.