Mai 11 2016

[Rezension] Das Seehaus – Kate Morton

Woher habe ich das Buch?

Das Hörbuch „Das Seehaus“ von Kate Morton habe ich im Rahmen einer Blogtour erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag und die Organisatorin der Blogtour.

Ihr wollt noch mehr über Kate Morton erfahren, dann schaut mal hier *klick*

9783453291379_Cover

Klappentext/Inhalt

Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt.

Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld …

Meine Meinung

Dies war mein erstes Kate Morton Buch (und wird wahrscheinlich auch nicht das letzte gewesen sein). Mir hat das Buch „Das Seehaus“ sehr gut gefallen. Ich mag Geschichten/Bücher, die in mehreren Zeitzonen spielen, zwischen denen gewechselt wird. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, direkt dabei zu sein. Die Geschichte war so toll geschrieben, dass ich mich in die Situationen einfühlen konnte. Die Charaktere hatten tiefgang, da sie sehr gut beschrieben waren und sich irgendwie „natürlich“ verhalten haben. Ich konnte die Handlungen gut nachvollziehen. Die Landschaften und Orte waren gut erklärt, dass ich das Gefühl hatte dabei zu sein. Da es wie gesagt mein erstes Kate Morton Buch war, war auch die Schreibstil neu für mich, er hat mich gefesselt und dafür gesorgt, dass ich weiter zugehört habe. Zudem kam natürlich auch die gute Vorlesestimme, die bei einem Hörbuch durchaus wichtig ist. Zu Beginn musste ich mich gut konzentrieren, da es viele Charaktere gibt, aus deren Sichtweise erzählt wird und ich musste aufpassen, dass ich den Wechsel nicht verpasse. Aber nachdem ich in der Geschichte drin war, war das kein großes Problem mehr.

Die Geschichte ansich ist auf jeden Fall sehr spannend. Eine Situation von vor 70 Jahren und Geheimnisse aus der heutigen Zeit. Irgendwie hatte es etwas von einem Krimi. Verstrickungen, Verwirrungen und für den Leser die Möglichkeit schnell in die Irre geführt werden zu können. Wunderbar! Vielleicht war auch genau das der Grund, warum mich dieses Buch so angesprochen hat. Eigentlich bin ich nämlich nicht der Liebes- und historische Roman Leser.

Fazit / Bewertung

Ein tolles Buch mit einer spannenden Geschichte, tollen Charakteren und einem wunderbaren Schreibstil. Nicht nur für Kate Morton Liebhaber, sondern auch für solche die es werden wollen.


Schlagwörter: ,

Veröffentlicht11. Mai 2016 von Hjördis in Kategorie "Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.