April 26 2016

[Rezension] Geburt eines Helden – Markus Tillmanns

Woher habe ich das Buch?

Das Buch „Geburt eines Helden“ habe ich direkt vom Autor Markus Tillmanns als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle.

Ihr wollt noch mehr über Markus Tillmanns erfahren, dann schaut mal auf seiner Homepage vorbei. *klick*

Klappentext/Inhalt

Der schüchterne Nick liest leidenschaftlich gerne Superman, Batman, Spiderman, Arrow, Flash, X-Men und Wolverine.
Eines Tages – nachdem er versehentlich einen Kometen gegessen hat –
verwandelt er sich selbst in einen Superhelden.
Nick ist begeistert!
Doch schon bald muss er feststellen: Wo ein Superheld ist, da sind die Superschurken nicht weit. Und dann ist da noch dieser merkwürdige Durst nach Blut, der nach jeder Heldentat größer wird …

Meine Meinung

Das Buch hat mich auf den ersten Blick nicht so richtig angesprochen, da ich eigentlich mit Superhelden noch nicht so viel zutun habe. Aber dank Henning (oder besser meinem Menschenpapa) habe ich inzwischen ein gewisses Interesse an Superhelden entwickelt. Und was soll ich sagen, dieses Buch hat einmal mehr dafür gesorgt, öfter mal in das Superhelden-Universum einzutauchen.

Aber nun zum Buch, es hat einen schönen Schreibstil, der sich gut lesen ließ. Es hat Spaß gemacht den Jungs bei ihrem Nerd-Dasein zuzusehen. Und wie an jeder Schule gibt es immer wieder I***ten, die anderen das Leben schwer machen. Eigentlich müsste man gegen eine solche Problematik anders rangehen, aber der Lösungsweg von Nick hat mir extrem gut gefallen.

Ein kleiner Minuspunkt sind manche Situationen, die aus meiner Sicht einfach zu schnell abgehandelt wurden, da hätte ich gerne noch mehr gelesen.

Ein Superheld zu sein ist nicht immer einfach, vor allem dann nicht, wenn es keiner oder nur sehr wenige wissen dürfen.

Ein Buch was jeder kleine und große Nerd und Superhelden Fan mal gelesen haben sollte. Und ich bin sehr froh, dass es einen weiteren Band geben wird, denn die Geburt eines Helden war mir defintiv zu wenig. Bin schon sehr gespannt auf Band zwei und drei.

Fazit / Bewertung

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin Superhelden-Abenteuer der anderen Art, aber genau das richtige um dieser großen Welt mal anders zu begegnen. Mit viel Humor und einer Prise Wahrheit genau das richtige für alle Superhelden-Nerds und welche, die es mal werden wollen.


Schlagwörter: ,

Veröffentlicht26. April 2016 von Hjördis in Kategorie "Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.