April 20 2016

[Rezension] Aurinja – Sabine Niedermayr

Woher habe ich das Buch?

Das Buch „Aurinja“ habe ich direkt von der Autorin Sabine Niedermayr, mit liebevoller Widmung, für eine Blogtour erhalten. Vielen vielen Dank an dieser Stelle.

Mehr über Sabine Niedermayr erfahrt ihr auf ihrer Facebookseite, hier geht es lang *klick*

 

Klappentext/Inhalt

Für Argon gibt es nichts Schöneres, als umringt von den Mädchen und Jungen seines Dorfes am Lagerfeuer zu sitzen und unzählige Geschichten zum Besten zu geben. Allen voran die Legende vom großen Krieger Zesaya, der den bösen Lord Korthan einst vernichtete und somit die Stadt Aurinja, ja seine ganze Heimat Lahnlif, vor dem Untergang bewahrte. Worte, die über finstere Zeiten und Kriege berichten, die vor beinahe 500 Jahren ein blutiges Ende fanden. Als Argon an einem dieser illustren Abende seine Freunde am Feuer verlässt, bestaunt er ein besonderes Schauspiel am Himmel – die Mondwende. Nichtsahnend, dass die Legende über den Krieger nur ein vergangener Mythos ist und dieser magische Moment die Tore in eine andere Welt öffnet, einem grausamen Herrscher den Rückweg ebnet und die Wiederkehr des Bösen einleiten soll …

 

Meine Meinung

Das Buch „Aurinja“ hat mich durch den liebevollen Schreibstil und die wunderbare Wortwahl ganz schnell in seinen Bann genommen. Ich stehe sehr auf besondere Namen, so dass Aurinja, Argon, Zesaya etc. sofort mein Herz getroffen haben.

Ich bin sehr schnell in das Buch reingekommen, da es relativ ruhig begonnen hat, aber doch schon nach einigen Seiten Fahrt aufgenommen hat. Ich hatte die Möglichkeit nach und nach die Charaktere kennenzulernen. Im Laufe des Besuches habe ich die meisten von Ihnen sehr gern gewonnen. Außerdem konnte ich die Welt kennenlernen und habe mich dort sehr wohl gefühlt.

Die Ereignisse an sich waren gut beschrieben, leider an der ein oder anderen Stelle etwas zu schnell, deswegen auch „nur“ 4 Sterne/Näks.

Das Cover fand ich übrigens von Beginn an total schön und hätte mich auch im Geschäft dazu verleitet das Buch in die Hand zunehmen.

Jeder der gerne sanfte Fantasy mit einer spannenden Geschichte mag, sollte dieses Buch in die Hand nehmen und loslegen.

 

Fazit / Bewertung

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin liebevoll geschriebener Fantasyroman, der es geschafft hat mich ganz schnell in eine andere Welt zu bringen.


Schlagwörter: ,

Veröffentlicht20. April 2016 von Hjördis in Kategorie "Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.