April 14 2016

[Rezension] Der Schlafmacher – Michael Robotham

Woher habe ich das Buch?

Das Buch bzw. Hörbuch „Der Schlafmacher“ habe ich im Rahmen einer Blogtour erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag, den Autor und die Organisatorin der Blogtour.

Ich kannte den Autor bereits von einem anderen Buch, welches mir sehr gut gefallen hat. Und mal wieder ein Hörbuch hören fand ich auch eine tolle Idee.

Ihr möchtet mehr über den Autor Michael Robothom, dann schaut mal auf seiner Homepage *klick*  Oder schaut euch den Blogtourbeitrag an, den ich geschrieben habe. *klick*

Inhalt

In dem (Hör-) Buch „Der Schlafmacher“  geht es um einen skrupellosen Mord an einer Mutter und Tochter. Da die Polizei nicht weiter weiß, wird der bereits bekannte Psychologe Joe O’Laughlin hinzugebeten. Viele Verdächtige, auch mit Mordmotiven. Aber es wird eine weitere Leiche gefunden, an der Joe O’Laughlin sofort sieht, dass es sich bei dem Täter um einen äußerst gefährlichen Menschen handelt. Durch seine Ermittlungen gerät auch die Familie von Joe O’Laughlin in Gefahr.

Meine Meinung

Nach lange Zeit habe ich mal wieder ein Hörbuch gehört (lässt sich wunderbar mit Malen verbinden). Deswegen zu Beginn kurz meine Meinung zum Hörbuch ansich. Die Stimmen konnte ich mir sehr gut anhören und ich fand es durch die unterschiedlichen Perspektiven/Stimmen sehr gut gemacht. So gab es eine gewisse Abwechslung, die dafür sorgte, dass ich immer wieder genau hingehört habe.

Zu Beginn scheint die Geschichte eher ein Roman, als ein Krimi zu sein, aber trotz allem gut zum zuhören. Spannend wird es spätestens durch den zweiten Vorleser, der die Gedanken des Täters präsentiert. Dies macht das Buch zu etwas besonderen.

Der Kriminalfall ist sehr realistisch und ich konnte mich gut in die Charaktere und ihre Handlungen einfühlen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben bzw. dargestellt.

Für die, die schon anderen Bücher mit dem Ermittler Joe O’Laughlin kennen, denen wird die Tochter vielleicht bekannt vorkommen. Denn sie war bereits Entführungsopfer. „Wie der Vater so die Tochter“. Ich denke sie könnte auch bald in den Berufszweig ihres Vaters einsteigen, was natürlich Potenzial für weitere Bücher dieser Reihe gibt.

Fazit / Bewertung

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEin tolles Hörbuch, welches mit den beiden Stimmen, zu einem schönen Hörerlebnis mit einem spannenden Thriller mit Joe O’Laughlin wird.


Schlagwörter: ,

Veröffentlicht14. April 2016 von Hjördis in Kategorie "Bücher

2 COMMENTS :

  1. By Alicja Wiktoria on

    Bisher habe ich meinen Weg zu den Hörbüchern noch nicht gefunden. Dabei bietet es sich doch so beim malen und häkeln an (hat! Richtig gelesen! Ich habe mit dem doctor who Ausmalbuch angefangen!).

    Das vorgestellte Buch klingt zwar sehr spannend aber dennoch finde ich immer noch keinen rechten Zugang zu Krimis.

    Viele Grüße, deine Alicja Wiktoria

    Antworten
  2. By Klara Mayberg on

    Wirklich hilfreiche Infos. Ich habe meiner Mutter gerade Adrenalin von Robotham als Hörbuch geschenkt, weil sie nicht mehr so viel Kraft hat, ein Buch zu halten. Jetzt bin ich mir eigentlich sicher, dass es genau das richtige Geschenk ist und wenn es ihr gefällt, arbeite ich mich zum Schlafmacher durch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.